Schiffsprofil zum Segelschiff: "Gotland"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Gotland, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2003 , 08/2003

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2003,
08/2003

Gotland, Volker Gries, Sail Travemünde 2005 , 08/2005

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Sail Travemünde 2005,
08/2005

Gotland, Volker Gries, Sail Travemünde 2005 , 08/2005

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Sail Travemünde 2005,
08/2005

Gotland, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2009 , 08/2009

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2009,
08/2009

Gotland, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2013 , 08/2013

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2013,
08/2013

Gotland, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2015 , 08/2015

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2015,
08/2015

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Gotland
Heimathafen:Heikendorf, Kiel
Nation:GER
Takelagetyp:SCHONER
Baujahr:1941-1943
Werft:Swinemünde
Loa:30.00 m
Länge (Rumpf):24.30 m
Breite:6.39 m
Tiefgang:2.40 m
Segelfläche:220 m2
Schiffsrumpf:Holz / Wood
Leistung:440 PS
Maschine:Deutz Diesel

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 21 Nov 2015

  • Kriegsfischkutter, der 1941 vermutlich in Norwegen oder Schweden gebaut wurde, Rumpf ist Kompositkonstruktion aus Eichenplanken auf Stahl
  • bis März 1991 in der beruflichen Fischerei in der Ostsee vom Heikendorfer Fischer Kristand eingesetzt
  • 1991 bis 1994 als Begleitschiff der "Hanse-Kogge" aus Kiel unterwegs, als die Kogge einen Motor erhielt, wurde "Gotland" 1995 verkauft
  • seit März 1998 im Besitz von Friederike und Harald Hübner, unter Einsatz von ca. 12.000 Arbeitsstunden restauriert, wobei der Rumpf überholt werden mußte und das Deck und Deckshaus erneuert wurde, Restauration erfolgte unter Beachtung der Vorschriften des Germanischen Lloyd und der Sicherheitsrichtlinie für Traditionsschiffe Deutschland
  • "Gotland" wird vom Verein "Trans Omnia Maria e.V." ("Über alle Meere hinweg") gepflegt und betrieben und steht für Seminare, Schulungen, Teamtraining und Incentives zur Verfügung
  • im Juni 2002 auf einer Reise von Kiel nach Kappeln vor Damp gekentert und gesunken; nach Bergung Umbauten zur Verbesserung der Stabilität

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Peter Rath
"Hanse Sail Rostock - Wo man sich begegnet"
Hanse Sail Verein Rostock e.V. 2005
(http://www.hansesail.com/)
Seite: 94 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

"Piekfall"
Mitteilungsblatt der Freunde des Gaffelriggs
(http://www.freunde-des-gaffelriggs.de/)
Seite: 34-35 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung
Hannes Seifert
"KFK Gotland"
Ausgabe: 87