26. Rum-Regatta Flensburg 06.05. - 08.05. 2005

Hanne Munk 3-Mast-Toppsegelschoner Activ
Alles bleibt anders, so könnte man wohl sagen.

Das Start- und Zielschiff war diesmal die "Libelle", ein 1934 gebautes Fahrgastschiff. Im Vergleich zur "Weissenhaus" eignet sich die "Libelle" zwar weniger für Regattabegleitfahrten, dafür hatte man aber im Salon auf dem Sofa das Feeling, vom Wohnzimmer aus die Schiffe beobachten zu können.
Ruhe vor der Gewitterböe Johann Ehlers am Ziel
Diese Regatta wird als eine der kältesten in Erinnerung bleiben. Auch in diesem Jahr gab es viele wechselnde Wettersituationen, zumeist wenig Wind, abgesehen von den starken Böen vor einer Regenfront. Auf jeder Rum-Regatta sind neue Segelschiffe dabei, die in der Schiffsdatensammlung noch fehlen. Der zum Teil dauerhafte Regen machte leider das Fotografieren oft unmöglich.
Vielen Dank an die Crew der "Libelle". Ich freue mich auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr.
Fahrgastschiff Libelle Kennen Sie schon die "Ochseninseln", sonst sind diese für Sie sicher mal einen Besuch wert! Seit 2004 bemühen sich Jenny Kowalski, Bettina Ingwersen, Rüdiger Fleck und Olaf Kienke darum, diese Inseln wieder ihrem ursprünglichen Nutzen zuzuführen. Das Konzept sieht eine Verbindung aus Landwirtschaft und Bootsbauerei, kulturelle und umweltpädagogische Veranstaltungen und die Pflege maritimen Brauchtums vor.
Store Okseø ApS, St. Okseø 1, DK 6340 Kruså
Tel.: +45 74 67 87 66,
http://www.ochseninseln.de/


Setze Lesezeichen in: Lesezeichen in Mister Wong setzen Lesezeichen in del.icio.us setzen Lesezeichen in Furl setzen Lesezeichen in FaceBook setzen Lesezeichen in Google Bookmarks setzen Lesezeichen in Yahoo Bookmarks setzen

Letzte Aktualisierung:   RSS Feed  RSS Feed  home