1. Treffen mittelalterlicher Segelschiffe in Wismar 08.08. - 09.08. 2006

Hansekogge Ubena von Bremen Hansekogge Roland von Bremen Hansekogge Wissemara aus Wismar Kogge Hansekogge aus Kiel
Dass die Hansestadt Wismar sehr um die Darstellung seiner maritimen Vergangenheit und Gegenwart bemüht ist, erkennt eigentlich jeder, der einmal eine der jährlichen maritimen Veranstaltungen, wie die Schwedenkopfregatta, die Lichterfahrt der Traditionsschiffe oder das Hafenfest besucht hat, oder wer einfach einmal entlang der Kaimauern im Alten Hafen der Stadt geschlendert ist. Koggentreffen Wismar 2006
Anlässlich der Einweihung ihrer Kogge "Wissemara" organisierten die Wismeraner in diesem Jahr etwas ganz besonderes. Schiffsfreunde hatten schon lange davon geträumt, die heutigen Rekonstruktionen mittelalterlicher Segelschiffe einmal gemeinsam auf dem Wasser zu erleben. In Wismar gab es nun das erste Koggentreffen.
Lisa von Lübeck und Shtandart Kraweel Lisa von Lübeck und Hansekogge Ubena von Bremen Kraweel Lisa von Lübeck
Mit dabei waren die Hansekoggen "Ubena von Bremen", die "Roland von Bremen" und die "Hansekogge" aus Kiel, welche die baltische Hansekogge "Wissemara" auf ihrer Jungfernfahrt nach Rostock begleiteten. Auch die Kraweel "Lisa von Lübeck" passte sehr gut in das Bild mittelalterlicher Segelschiffe. Zum Konvoi gehörte weiterhin die russische "Shtandart", eine Replik des Flagschiffs von Zar Peter dem Großen, einer Fregatte des 18. Jahrhunderts.
Hansekogge aus Kiel Hansekoggen Roland von Bremen und Wissemara Hansekoggen Roland von Bremen und Wissemara
Los gings im Alten Hafen von Wismar, wo die Hansekoggen durch Kanonenschüsse verabschiedet wurden. Auf Höhe der Insel Poel setzten die mittelalterlichen Segelschiffe dann ihre Segel. Die Überfahrt nach Rostock dauerte mehrere Stunden, währenddessen diese Fotos entstanden.

Rostock, schon ganz in Vorfreude auf die diesjährige Hanse Sail, bereitete dem Konvoi der Koggen einen großen Empfang. Vor Warnemünde bildeten die Hansekoggen und weitere Segelschiffe eine Linie. So passierten sie die in Warnemünde liegenden Kreuzfahrtschiffe und segelten an den Kränen und Hallen der Werften und des Überseehafens von Rostock bis in den Stadthafen. Im Hafen lagen bereits viele Segelschiffe. Ein Exot unter den Teilnehmern dieser Hanse Sail war die "Kublai's Kahn II", ein zu einer abenteuerlichen 4-Mast-Dschunke umgebautes asiatisches Frachtschiff.
Hansekoggen vor Wismar und Rostock Treffen mittelalterlicher Schiffe Hansekoggen in Rostock
Baltische Kogge Wissemara in Rostock Dschunke Kublai's Kahn II Hansekoggen zur Hanse Sail Rostock
Patrouillenboot Hohwacht II Vielen Dank an die Crew der "Hohwacht II". Nach einer wechselvollen Vergangenheit ist dieses Schiff heute als Ausbildungsboot für die Marine- und Reservistenkameradschaft in der Nord- und Ostsee im Einsatz.
http://www.mk-hohwacht.de/


Setze Lesezeichen in: Lesezeichen in Mister Wong setzen Lesezeichen in del.icio.us setzen Lesezeichen in Furl setzen Lesezeichen in FaceBook setzen Lesezeichen in Google Bookmarks setzen Lesezeichen in Yahoo Bookmarks setzen

Letzte Aktualisierung:   RSS Feed  RSS Feed  home